19:30–20:30 Uhr    Kolpinghaus Rottenburg, Eberhardstraße 4, Rottenburg

Vortrag „Heizungstausch – Neues Gebäudeenergiegesetz“ in Rottenburg

Aktuelles zum neuen Gebäudeenergiegesetz

In aller Munde ist das neue GEG, was vieler Orts vermeintlich als „Heizungsgesetz bezeichnet wird, da es unter Anderem, aber eben nicht nur, regelt was bei einem Heizungstausch für Anforderungen gelten. Wie die neue 65 % Regelung hinsichtlich des Einsatzes von erneuerbaren Energien individuell erfüllt werden kann, ob es Ausnahmen gibt und für Wen, Welche Anforderung Wann infrage kommen, erfahren Sie am Montag den 26.02.2024 in einem Vortrag im Kolpinghaus.

Der Energieberater und Projektmanager der regionalen Agentur für Klimaschutz Kreis Tübingen, Felix Schneider wird alle Interessierten mit fundiertem Wissen aus seiner täglichen Beratungspraxis in das neue GEG mitnehmen und die sich ergebenden relevanten Anforderungen für Häuslesbesitzer erläutern, Fragen sind daher strengstens erlaubt!

Diese Veranstaltung richtet sich an Alle, die vernünftige, zukunftsgewandte und sorgfältige Entscheidungen für Ihre Gebäude treffen möchten.

Zurück

Aktuelle Tipps und Infos

 

Das neue Gebäudeenergiegesetz 2024

Mehr als drei Viertel der Heizungen in Deutschland werden immer noch mit Öl und Erdgas betrieben. Durch die beschlossenen Änderungen am Gebäudeenergiegesetz soll der Umstieg auf klimafreundliche Heizungen eingeleitet und die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern reduziert werden. Außerdem wird die Nutzungspflicht erneuerbarer Energien beim Heizungstausch mit der kommunalen Wärmeplanung verknüpft und Übergangsregelungen aufgenommen.

» Weiter lesen

 

Tag des Energiesparens

Schritt für Schritt den Energieverbrauch senken

Am 5. März wird der „Internationale Energiespartag“ begangen: Er soll neben Politik und Industrie auch Verbraucher:innen daran erinnern, dass sie zum Klimaschutz beitragen und zugleich Geld sparen können.

 

» Weiter lesen

 

Informationen zum aktuellen Haushaltsstop und Förderungen

Mitteilung vom BAFA und vom GHI

BEG ist nicht betroffen und die geplanten Novellierungen sollen entsprechend im neuen Jahr wie geplant kommen unabhängig vom Haushalt. Betroffen ist nur die Förderung der Energieberatung, aber nicht die VZ (Verbraucherzentrale) sondern die BAFA Förderung für den iSFP.

» Weiter lesen