18:00 Uhr    Online

Online-Vortrag: Photovoltaik auf Mehrfamilienhäusern

Auf Dächern von Mehrfamilienhäusern ist meist viel Platz für eine Photovoltaik-Anlage. Doch wie lässt sich eine solche Anlage im Geschosswohnungsbau und bei den dort oft anzutreffenden Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) sinnvoll umsetzen? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Photovoltaik-Anlage installiert werden kann?
Nico Schneider von der KlimaschutzAgentur und Projektleiter im Photovoltaik-Netzwerk Neckar-Alb stellt zunächst das Netzwerk vor.

Im Hauptteil des Online-Vortrags geht der Referent Johannes Jung von der Energieagentur Regio Freiburg schwerpunktmäßig auf Betreibermodelle für Wohnungseigentümergemeinschaften ein und auch auf individuelle Fragen.

Ein Angebot im Rahmen des Kooperationsprojekts “Photovoltaik-Netzwerk Neckar-Alb”

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Nico Schneider: nico.schneider@klimaschutzagentur-reutlingen.de.

HINWEIS: Die Online-Veranstaltung findet über Zoom statt. Der Weblink wird Ihnen nach der Anmeldung mit der ersten Auftragsbestätigung per E-Mail gesendet.

Anmeldung notwendig unter: https://www.photovoltaik-bw.de/pv-netzwerk/veranstaltungen/default-24b6df0b38ff832f7b52e893bebeed55

Zurück

Aktuelle Tipps und Infos

 

Das neue Gebäudeenergiegesetz 2024

Mehr als drei Viertel der Heizungen in Deutschland werden immer noch mit Öl und Erdgas betrieben. Durch die beschlossenen Änderungen am Gebäudeenergiegesetz soll der Umstieg auf klimafreundliche Heizungen eingeleitet und die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern reduziert werden. Außerdem wird die Nutzungspflicht erneuerbarer Energien beim Heizungstausch mit der kommunalen Wärmeplanung verknüpft und Übergangsregelungen aufgenommen.

» Weiter lesen

 

Tag des Energiesparens

Schritt für Schritt den Energieverbrauch senken

Am 5. März wird der „Internationale Energiespartag“ begangen: Er soll neben Politik und Industrie auch Verbraucher:innen daran erinnern, dass sie zum Klimaschutz beitragen und zugleich Geld sparen können.

 

» Weiter lesen

 

Informationen zum aktuellen Haushaltsstop und Förderungen

Mitteilung vom BAFA und vom GHI

BEG ist nicht betroffen und die geplanten Novellierungen sollen entsprechend im neuen Jahr wie geplant kommen unabhängig vom Haushalt. Betroffen ist nur die Förderung der Energieberatung, aber nicht die VZ (Verbraucherzentrale) sondern die BAFA Förderung für den iSFP.

» Weiter lesen