18:30–20:00 Uhr    Kulturhalle Dußlingen, Kugelwörth 2, 72144 Dußlingen

Informationsveranstaltung zu Fördermitteln beim Nahwärmeanschluss

Bei dieser Infoveranstaltung möchten wir alle Dußlinger Bürger*innen einladen sich unter anderem über folgende Themen zu informieren:

  • Wie ist der aktuelle Ausbaupfad der Nahwärme in Dußlingen?
  • Was kosten der Anschluss an das Nahwärmenetz?
  • Welche Fördermittel gibt es für den Anschluss an ein Nahwärmenetz?
  • Wie kann ich die Fördermittel beantragen und was ist dabei zu beachten?
  • Wo bekomme ich Unterstützung bei Fragen?

Diese und weitere Fragen sollen in der Veranstaltung gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Interessierten für erneuerbare Energien und Klimaschutz diskutiert werden.

Agenda für den Abend:

  • Begrüßung Gemeinde (Fr. Ott-Maier) - 5 min.
  • Überblick Gebiet - Rewarm 2.0 & Süd-Ost + Ausbaustufen 15 min. (Fr. Lorinser) - 15 min.
  • Überblick über Ablauf und Bedingungen Förderung (Hr. Bearzatto) - 15 min.
  • Fördergrenzen (Fr. Lorinser) - 10 min.
  • Fördermaßnahme KfW im Detail (Hr. Bearzatto) 15 min.
  • Zeit für offene Fragen - 30 min.

Wir freuen uns auf konstruktive und informative Gespräche mit Ihnen vor Ort.

Zurück

Aktuelle Tipps und Infos

 

Das neue Gebäudeenergiegesetz 2024

Mehr als drei Viertel der Heizungen in Deutschland werden immer noch mit Öl und Erdgas betrieben. Durch die beschlossenen Änderungen am Gebäudeenergiegesetz soll der Umstieg auf klimafreundliche Heizungen eingeleitet und die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern reduziert werden. Außerdem wird die Nutzungspflicht erneuerbarer Energien beim Heizungstausch mit der kommunalen Wärmeplanung verknüpft und Übergangsregelungen aufgenommen.

» Weiter lesen

 

Tag des Energiesparens

Schritt für Schritt den Energieverbrauch senken

Am 5. März wird der „Internationale Energiespartag“ begangen: Er soll neben Politik und Industrie auch Verbraucher:innen daran erinnern, dass sie zum Klimaschutz beitragen und zugleich Geld sparen können.

 

» Weiter lesen

 

Informationen zum aktuellen Haushaltsstop und Förderungen

Mitteilung vom BAFA und vom GHI

BEG ist nicht betroffen und die geplanten Novellierungen sollen entsprechend im neuen Jahr wie geplant kommen unabhängig vom Haushalt. Betroffen ist nur die Förderung der Energieberatung, aber nicht die VZ (Verbraucherzentrale) sondern die BAFA Förderung für den iSFP.

» Weiter lesen