Energie-Checks vor Ort

Verschaffen Sie sich einen Überblick

 

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale bieten wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl an Energie-Checks an. Bevor Sie Maßnahmen umsetzen, klären Sie durch einen Energie-Check wichtige Fragen und verschaffen sich einen Überblick Ihres Energieverbrauchs sowie den passenden Einsparmöglichkeiten.

Ein Energieberater der Verbraucherzentrale kommt zu Ihnen nach Hause und bewertet gemeinsam mit Ihnen die individuelle Situation und Fragestellung. Nach dem Termin erhalten Sie einen schriftlichen Ergebnisbericht mit konkreten Empfehlungen und sinnvollen Schritten. Der schriftliche Ergebnisbericht ist kein Gutachten.

Durch die Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zahlen Sie nur einen sehr geringen Eigenanteil. Für einkommensschwache Haushalte (ALG II, Sozialhilfe, Wohngeld, etc.) entfällt der Eigenanteil sogar ganz.

Zur Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und finden den passenden Energie-Check für Sie.

Ansprechpartnerin zur Terminvereinbarung

Karin Mohr - Assistenz

Karin Mohr

Assistenz

07071 / 567 96 12

E-Mail


  • Ihre Vorteile
  • schnelles Checkergebnis
  • Geld sparen
  • clevere Impulse
  • kompetente Begleitung

 

Basis-Check


Für Mieter


Der Basis-Check hat einen Wert von 167,- Euro. Die Kosten trägt das BMWi.
Kostenfrei.


Überblick über Strom- und Wärmeverbrauch, Heizkostenabrechnung, Lüftung und Sparpotenzial.

Gebäude-Check


Haus- und Wohnungseigentümer, Vermieter


Der Gebäude-Check hat einen Wert von 226,- Euro. Die Differenz zu Ihrem Kostenanteil trägt das BMWi.
Eigenanteil 30,- EUR.


Überblick über Strom- und Wärmeverbrauch, Geräteausstattung, Heizungsanlage und Gebäudehülle.

Detail-Check


Haus- und Wohnungseigentümer, Vermieter


Der Detail-Check hat einen Wert von 286,- Euro. Die Differenz zu Ihrem Kostenanteil trägt das BMWi.
Eigenanteil 30,- EUR.


Detaillierte Beurteilung einzelner, individueller Fragestellungen. Freie Wahl der Beratungsthemen.

Eignungs-Check Solar


Haus- und Wohnungseigentümer, Vermieter


Der Eignungs-Check hat einen Wert von 286,- Euro. Die Differenz zu Ihrem Kostenanteil trägt das BMWi.
Eigenanteil 30,- EUR.


Bewertung von Dächern zur Installation oder Erweiterung von Photovoltaikanlagen oder solarthermischen Anlagen.

Solarwärme-Check


Besitzer einer solarthermischen Anlage


Der Solarwärme-Check hat einen Wert von 422,- Euro. Die Differenz zu Ihrem Kostenanteil trägt das BMWi.
Eigenanteil 30,- EUR.


Überprüfung der optimalen Einstellung und Effizienz einer bestehenden solarthermischen Anlage. Zwei Termine und zeitweise Installation von Messtechnik sind nötig. Angebot ist nur in den Sommermonaten möglich.

Heiz-Check


Haus- und Wohnungseigentümer, Vermieter


Der Heiz-Check hat einen Wert von 303,- Euro. Die Differenz zu Ihrem Kostenanteil trägt das BMWi.
Eigenanteil 30,- EUR.


Analyse des gesamten Heizungssystems zur optimalen Einstellung und Effizienz. Zwei Termine und zeitweise Installation von Messtechnik sind nötig. Angebot ist nur während der Heizperiode möglich.

NEWSLETTER

Wir informieren Sie gerne über die aktuellen Themen

Aktuelle Tipps und Infos

 

Gesetze und Verordnungen bringen Hauseigentümern in diesem Jahr einige Änderungen: Seit dem 1. Januar 2019 gilt die bundesweite Verpflichtung, alle vor 1996 eingebauten Heizungsanlagen mit einem Energielabel zu versehen. Ist die Heizung bereits seit mindestens 1989 in Betrieb, muss sie meist sogar ganz ausgetauscht werden.

» Weiter lesen

 

Mit einem satten Zuschuss will das Bundeswirtschaftsministerium seit dem 1. August 2016 in energetisch veralteten Heizungskellern aufräumen. Wer den heimlichen Stromfresser ungeregelte Heizungspumpe ersetzt, erhält bis zu 30 Prozent Förderung, meldet die unabhängige Agentur für Klimaschutz Kreis Tübingen. Auch das professionelle Einstellen der Heizungsanlage und der Einbau ....

» Weiter lesen

 

Einen satten Zuschuss zahlt die KfW-Bank jetzt privaten Sanierern, die sich beim Lüften nicht mehr auf die „Hand-Methode“ verlassen wollen. Bis zu 7.500 Euro Förderung pro Wohneinheit erhält, wer ein automatisches Lüftungssystem einbauen lässt, teilt die unabhängige Agentur für Klimaschutz mit. Welche Voraussetzung Antragstellende erfüllen müssen, erläutert Agenturleiter Daniel Bearzatto. „Energieeffizient Sanieren“ heißen die KfW-Programme, die sich an nachhaltig handelnde ...

» Weiter lesen

 

Mit Schimmel in Gebäuden ist nicht zu spaßen. Ist der ungesunde Mitbewohner einmal da, lässt er sich oft nur schwer entfernen. Richtiges Lüften und Heizen halten den Pilz fern, genauso wie eine gute Gebäudedämmung. Die unabhängige Agentur für Klimaschutz Kreis Tübingen gibt Tipps.

» Weiter lesen

 

Eine Thermographie Ihres Haus deckt dessen Wärmelecks auf. Die Maßnahme liefert zusätzliche Informationen für die Planung einer energetischen Sanierung oder dient als nachträgliche Erfolgskontrolle. Momentan passt auch die Jahreszeit, da die Außentemperatur unter fünf Grad Celsius liegen muss. Erstellen und auswerten sollten das Bild allerdings nur Fachleute – dazu rät die unabhängige Agentur für Klimaschutz Kreis Tübingen.

» Weiter lesen